30 Jahre Unternehmensberatung

Select your language


Union Jack Stars And Stripes Australia

Angebot anfordern
« Zur Übersicht: Alle Checklisten

Zielvereinbarung, Zielerreichung: Checklisten und Arbeitshilfen

Hilfreiche Arbeitshilfen für Zielvereinbarungen und für die Messung der Zielerreichung

Zielvereinbarung: Checklisten Muster Praxis-Beispiele

Das Führen mit Zielen („Management by Objectives“, MbO) und damit das Vereinbaren von Zielen hat sich nicht grundlos weltweit durchgesetzt. Die Arbeitskultur hat sich in den letzten Jahrzehnten enorm gewandelt: von einer sturen Aufgabenerledigungs- und Verrichtungsorientierung hin zu einer Ausrichtung der Tätigkeiten an Sinn und Erfolgen. Eine Veränderung, die nicht ohne Auswirkungen auf das Führungsverhalten bleiben kann.

Zielvereinbarung unterstützt Unternehmensführung

Indem Führungskräfte Ziele für ihre Mitarbeiter strategisch entwickeln und überzeugend formulieren, geben sie Richtungen vor und definieren relevante Erfolgskriterien. Sie bringen diese in Sinnzusammenhänge mit den Zielen der Gesamtorganisation.

Management by Objectives (MbO) stellt nicht nur ein wirkungsvolles Instrument der Mitarbeiterführung, sondern auch der Unternehmenssteuerung dar: Die strategischen Unternehmensziele der Unternehmensspitze werden entlang der Zielhierarchie „heruntergebrochen“, also top down von Ebene zu Ebene kaskadiert und dabei funktionsorientiert aufgespalten. So gelangen sie schließlich zu demjenigen Mitarbeiter, der das jeweilige Teilziel operativ realisieren wird.

Zielvereinbarung erleichtert Mitarbeiterführung

Nicht zuletzt ist das Führen mit Zielen ein tagtäglich anwendbarer Führungsstil: Hierbei delegiert die Führungskraft nicht Aufgaben an den Mitarbeiter, sondern macht die von ihm verfolgten Ziele transparent. Hierdurch kann der Mitarbeiter bei auftretenden Schwierigkeiten im gesetzten Verantwortungsspielraum selbst entscheiden, auf welchem alternativen Weg bzw. mit welchen praktikablen Maßnahmen er dieses Ziel erreichen kann.

Das Führen mit Zielen kann Führungskräfte enorm von operativen Aufgaben und Fragestellungen entlasten. Dem Mitarbeiter verschaffen Ziele die Möglichkeit zu höherer Identifikation. Da Ziele den Sinn der Tätigkeit vermitteln, kann hiermit eine gesteigerte Motivation einhergehen: „Ich verlege keine Telefonkabel. Ich schaffe Verbindungen zwischen Menschen!“

1. Zielvereinbarung

Üblicherweise werden Zielvereinbarungsgespräche bzw. Jahreszielgespräche zu Geschäftsjahresbeginn geführt, um die aus den Unternehmenszielen abgeleiteten individuellen Ziele oder Teamziele mit den Mitarbeitern gemeinsam festzulegen.

Zielvereinbarungen sind sinnvoll und fruchtbringend, wenn sich beide Seiten im Vorfeld intensiv Gedanken gemacht haben: Es geht um Ziele und um die möglichst konkrete Planung der hierfür erforderlichen Maßnahmen. Das Zielvereinbarungsgespräch ist ein Gespräch unter Experten über die Gestaltung einer erfolgreichen Zukunft. Was wollen wir erreichen? Womit müssen wir dieses Jahr rechnen? Worauf können wir dieses Jahr hoffen? Welche Veränderungen des Umfeldes erwarten wir? Das Zielvereinbarungsgespräch ist ein Dialog über Zukunft, sich bietende Chancen und zu vermeidende Risiken.

1a. Zielvereinbarung: Arbeitshilfen für Führungskräfte

Eine Checkliste, zwei Arbeitshilfen und einige Muster-Zielvereinbarungen unterstützen Führungskräfte bei der Vorbereitung und Durchführung der Zielvereinbarungen.

» Checkliste für Vorgesetzte: Zielvereinbarung, Zielvereinbarungsgespräch (PDF)

Vorgesetzte erhalten mit dieser Checkliste Unterstützung bei der Führung von Zielvereinbarungsgesprächen: Inhaltliche Vorbereitung auf das Zielvereinbarungsgespräch, organisatorische Gesprächsvorbereitung, Tipps und Hinweise zur Gesprächsführung. Die Checkliste beinhaltetet auch einen Muster-Leitfaden für das Zielvereinbarungsgespräch.

» Arbeitshilfe für Vorgesetzte: Muster Formular Zielvereinbarung (PDF)

Dieses Muster für ein Zielvereinbarungsformular berücksichtigt mehrere Ziele sowie die ggf. zur Ausschüttung kommende variable Vergütung bei den jeweiligen Zielerreichungsgraden. Das Formular ist auch bei Einsatz der Zieloptimierung nutzbar. Daneben können die von der Führungskraft zu erfüllenden Voraussetzungen festgehalten werden. Die jeweilig geplanten Maßnahmen zur Zielerreichung werden mit Bezug auf das KAP-Detailformular nur stichwortartig festgehalten.

» Arbeitshilfe für Vorgesetzte: 8 Tipps für die Zielvereinbarung (PDF)

Die wichtigsten Hinweise für die Zielvereinbarung und das Zielvereinbarungsgespräch. Hier als Arbeitshilfe in seiner kürzesten und knappsten Form.

» Scoring- oder Punktesysteme: Praxis-Beispiel für Punktesysteme (PDF)

Nicht immer steht die bei der Zielvereinbarung die Maximierung im Vordergrund. Das Punkte- oder Scoringsystem ist hilfreich, wenn es eher um die Optimierung geht. Finden Sie hier ein Praxisbeispiel als Muster-Zielvereinbarung und Inspiration für Ihre konkrete, anforderungsgerechte Ausgestaltung.

1b. Praxisbeispiele für Zielvereinbarung bei qualitativen Zielen

„Weiche“, qualitative Zielvereinbarungen stellen Führungskräfte oftmals vor große Herausforderungen. Von allen Möglichkeiten, qualitative Ziele nachvollziehbar zu formulieren und zu vereinbaren, werden hier die wichtigsten vorgestellt. Alle Praxis-Beispiele und Musterlösungen sind lediglich als Ansatzpunkt für Ihre weiterführenden und unternehmens- bzw. situationsspezifischen Überlegungen zu verstehen.

» Zielvereinbarung Muster: Umwidmung zu Maßnahmen (PDF)

Es ist lohnenswert, zuallererst zu prüfen, ob es sich bei dem „weichen“ Ziel wirklich um ein echtes Ziel und nicht eher um eine zieldienliche Maßnahme handelt. In der Praxis entpuppen sich rund 80 Prozent der für alle Beteiligten nur höchst aufwändig zu messenden, qualitativen Verhaltensziele, Kompetenzziele, Projektziele und Aufgabenziele bei genauerer Prüfung als Maßnahmen. Das hat enorme Auswirkung auf die Zielvereinbarung und die Messung des Zielerreichungsgrades. Die Arbeitshilfe bietet vier Praxisbeispiele.

» Zielvereinbarung Muster: Verhaltensbeschreibung (PDF)

Bei Verhaltensbeschreibungen sind denkbare Ist- und Soll-Verhaltensweisen sowie die Zwischenstufen sorgfältig zu erarbeiten und in eine Rangreihenfolge zu bringen. Die ordinale Skalierung sollte durch die Verwendung von Buchstaben verdeutlicht werden: Stufe A, Stufe B, Stufe C usf. Bei der Koppelung mit Vergütungskomponenten an die Zielvereinbarung ist die Skala zudem mit monetären Beträgen in Verbindung zu bringen. Dieser alle Beteiligten mit Erkenntnisgewinnen verbundene Prozess ist ein Grund mehr, sich dieser Aufgabe beherzt zu stellen. Die Arbeitshilfe enthält ein ausformuliertes Praxisbeispiel.

» Zielvereinbarung Muster: Kriterienfestlegung (PDF)

Weniger aufwändig ist das Verfahren, Kriterien klar und nachvollziehbar zu definieren. Bei der Kriterienfestlegung beschreibt der Vorgesetzte im Gegensatz zu der Methode der Verhaltensbeschreibung nicht alle Stufen, sondern lediglich den Optimalzustand. Diese Methode wird hier anhand von Beispielen erläutert. Es können Gewichtungen der Kriterien vorgenommen werden und auch Negativ-Kriterien festgelegt werden. Die Arbeitshilfe enthält vier ausformulierte Praxisbeispiele.

» Zielvereinbarung Muster: Projektzielvereinbarung (PDF)

Die Methode der Projektzieldefinition mithilfe des „Magischen Dreiecks des Projektmanagements“ ist eine von mehreren prüfenswerten Möglichkeiten, um Projektziele in die Zielvereinbarung mit Projektleitern zu integrieren, um weiche Ziele messbarer zu machen und um die Zielerreichungsgrade gegebenenfalls mit einer variablen Vergütung versehen zu können. Sie finden hier mehrere Praxisbeispiele und dazu alternative Handlungsmöglichkeiten. Die Technik eignet sich auch für die Vereinbarung von umfangreichen Aufgaben.

Führungskräftetraining Zielvereinbarung Ziele vereinbaren

Ist ein Führungskräfte-Training interessant für Sie?

Aktuelle Seminartermine: Für das Führungskräfte-Training „Ziele vereinbaren“ stehen die neuen Termine fest!

Wir machen Ihre Führungskräfte fit für Zielvereinbarungen und Jahreszielgespräche: In diesem Training geht es um die praktische Umsetzung der Zielvereinbarung auf individueller Ebene bzw. Team-Ebene.

– Wie führe ich Zielvereinbarungsgespräche mit geringem Aufwand?
– Wie maximiere ich den Nutzen der Zielvereinbarung?
– Wie vereinbare ich motivierende Ziele?
– Wie formuliere ich Ziele nachvollziehbar?
– Wie sichere ich Messbarkeit von Zielen und Ergebnissen?

Ihr Gewinn: Zielvereinbarungen werden in diesem Training direkt fertig formuliert für die anstehenden Jahreszielgespräche.

Buchbar als Inhouse-Workshop in Ihrem Unternehmen oder – für Einzelteilnehmer – als offenes Seminar. » Was sagen die Teilnehmer?

1c. Zielvereinbarung: Arbeitshilfen für Mitarbeiter

Diese Arbeitshilfen unterstützen Mitarbeiter bei der soliden Vorbereitung des Zielvereinbarungsgesprächs.

» Arbeitshilfe für Mitarbeiter: Vorbereitung auf das Zielvereinbarungsgespräch (PDF)

Durch die Zielvereinbarung erhalten Sie als Mitarbeiter die Möglichkeit der Mitbestimmung und Mitentscheidung über die mit Ihnen vereinbarten Ziele. Sie übernehmen hiermit die Verantwortung für das Umsetzen der festgelegten Maßnahmen („Konkrete Aktions-Pläne“, KAP) und das Erreichen dieser Ziele. Diese Arbeitshilfe unterstützt Sie bei der inhaltlichen Vorbereitung des Zielvereinbarungsgesprächs (Jahreszielgespräch).

» Arbeitshilfe für Mitarbeiter: Muster Formular für Konkrete Aktions-Pläne (PDF)

Auf welche Weise sollen die vereinbarten Ziele erreicht werden? Konkrete Aktions-Pläne (KAP) sind als Maßnahmenpläne, als „Wege zum Ziel“, wichtige Elemente der Zielvereinbarung. Die Erreichbarkeit aller angestrebten Ziele ist mit ausreichend starken und durchdachten KAP abzusichern. Sie zu entwickeln, zu konkretisieren, zielorientiert zu bewerten und engagiert umzusetzen, ist Aufgabe der Mitarbeiter. Die Mitarbeiter sind gehalten, die geplanten Maßnahmen mit dem Vorgesetzten im Zielvereinbarungsgespräch abzustimmen. Auf diesem Muster Formular können Sie die angedachten Maßnahmen und alle erforderlichen Informationen festhalten, wie beispielsweise die hiermit verbundenen Kosten und der erzielbare Nutzen.

» Arbeitshilfe / Formulierungshilfe für den Mitarbeiter: Vom Ziel zum Konkreten Aktions-Plan (PDF)

Konkrete Aktions- und Maßnahmenpläne aus den Zielen abzuleiten, ist oft nicht ganz einfach. Welches ist der beste „Weg zum Ziel“? Welches sind überprüfbare Meilensteine? Wann muss ein Zwischengespräch mit Ihrem Vorgesetzten erfolgen? Mit welchen Schwierigkeiten ist aus Ihrer Erfahrung zu rechnen und wie werden Sie diesen begegnen? Diese Formulierungshilfe unterstützt Sie und gibt Ihnen Beispiele.

Zielvereinbarung, Zielerreichung: Nützliche Links

2. Zielerreichung

Zielerreichung: Checklisten Arbeitshilfen

Das Zielerreichungsgespräch ist ein häufig unterschätztes und vernachlässigtes Führungsinstrument. Hier geht es darum, vorhandene Stärken des Mitarbeiters gezielt auszubauen und erkannte Schwächen anzugehen. Das Zielerreichungsgespräch ist eine gute Gelegenheit, um erzielte Verbesserungen zu vergegenwärtigen und um Erfolge zu feiern.

» Checkliste für Vorgesetzte: Zielerreichungsgespräch (PDF)

Diese Checkliste unterstützt Führungskräfte bei der Beurteilung der Zielerreichung des Mitarbeiters. Zielerreichungsgespräche finden gewöhnlich statt, sobald die Unternehmenszahlen des Vorjahres vorliegen und feststeht, ob die individuellen Ziele erreicht wurden. In dieser Checkliste finden Sie folgende Aspekte: Inhaltliche Vorbereitung auf das Zielerreichungsgespräch, organisatorische Gesprächsvorbereitung, Tipps und Hinweise zur Gesprächsführung. Am Ende der Checkliste finden Sie ein Muster-Leitfaden für das Zielerreichungsgespräch.

» Arbeitshilfe für den Mitarbeiter: Vorbereitung auf das Zielerreichungsgespräch (PDF)

Zur Vorbereitung des Gespräches über das Erreichen der vereinbarten Ziele werden Sie eine kritische und ehrliche Selbsteinschätzung vornehmen. Diese hilft Ihnen, eigene Stärken und Schwächen einzuschätzen. Mit Stolz können Sie auf erzielte Erfolge zurückblicken. Was hat Ihnen dabei besonders geholfen? Wo liegen Ihre Stärken, wo Ihre besonderen Chancen?

Auch wenn Sie einige der Ziele nicht erfolgreich realisiert haben, ist es wichtig, dass Sie die Ursachen dafür erkennen und eine Verbesserung für die Zukunft einleiten. Dies kann sich auf Ihr betriebliches Umfeld, externe Einflüsse, eigene Kompetenzen oder auch auf Ihre persönliche Arbeitsweise beziehen. So können Lösungsmöglichkeiten erarbeitet werden, damit Sie Ihre Ziele und Aktionspläne in Zukunft noch besser umsetzen können. Die in dieser Arbeitshilfe aufgeführten Fragen unterstützen Sie bei der Gesprächsvorbereitung.

Wenn Sie sich mit einem Experten über Ihre Aufgabenstellungen im Bereich von Zielvereinbarung und Zielerreichung austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

WOLF Unternehmensberatung | Kurz und bündig
User-Bewertung
4.5 based on 10 votes
Bezeichnung
Zielvereinbarung Checklisten, Praxis-Beispiele, Muster Formulierungen, Formulare für Zielvereinbarungen in Zielvereinbarungsgespräch, Jahreszielgespräch
Preis (netto)
EUR 0