30 Jahre Unternehmensberatung

Select your language


Union Jack Stars And Stripes Australia
« Zur Artikelübersicht | Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kleinunternehmen in NRW rüsten auf

Existenzgründer fokussieren auf wesentliche Wettbewerbsfaktoren

Kleinunternehmen in NRW: Fokus auf relevante Wettbewerbsfaktoren

Ständige Erreichbarkeit beeinträchtigt das Kerngeschäft

Gute Zeiten sind es derzeit für Existenzgründer und Kleinunternehmen: Die Zinsen sind weiter niedrig, die konjunkturellen Aussichten gut. Doch gerade das bevölkerungsstärkste Bundesland hinkt hinterher: Seit Jahren liegt das Wirtschaftswachstum in NRW unter Bundesdurchschnitt.

0,0 Prozent lautet die aktuelle Prognose für die NRW-Konjunkturentwicklung. Die unausweichliche Folge der wirtschaftlichen Stagnation: härterer Wettbewerb.

Umso wichtiger ist es für Kleinunternehmen in NRW und alle, die mit der Selbstständigkeit liebäugeln, sich auf die wesentlichen Wettbewerbsfaktoren zu fokussieren. Wie können sich insbesondere kleine Unternehmen von ihren Konkurrenten absetzen?

Kleine Unternehmen punkten mit Service

Egal welche Branche: Die Auswahl an Produkten und Dienstleistungen ist hoch. Durch die Möglichkeit, nahezu sämtliche Waren online zu beziehen, verschärft sich die Konkurrenzsituation für lokale Kleinunternehmen weiter.

Insbesondere die kleineren Betriebe sind typischerweise nicht in der Lage, im Preiskampf mit größeren Unternehmen mitzuhalten. Sie setzen daher auf andere Differenzierungsfaktoren: persönliche Betreuung, besserer Service, direkter Draht zum Kunden.

Dazu gehört aus Sicht der Kunden auch eine ständige, telefonische Erreichbarkeit. Da jedoch wird es schon schwierig für Kleinunternehmen: Häufig ist die Personaldecke zu dünn, um ständig telefonisch erreichbar zu sein. Wer sich ohne weitere Bürokräfte selbstständig macht, wird durch die Anrufe zudem von seiner eigentlichen Kernarbeit abgehalten.

Telefonservice: erreichbar, aber fokussiert

Um dennoch den direkten Kundenkontakt sicherzustellen, greifen viele Existenzgründer auf professionellen Büroservice zu. Dieser Dienstleister nimmt die Anrufe von Kunden und Interessenten im Namen des Auftraggebers entgegen. Auf Basis der geführten Gespräche werden entweder Gesprächsnotizen angefertigt, Termine vergeben oder gar Beratungsleistungen durchgeführt.

Welche Variante auch gewählt wird: Der Vorteil für den Existenzgründer liegt maßgeblich darin, dass er eine ständige Erreichbarkeit sicherstellt und sich gleichzeitig den eigentlichen Projekten widmen kann. Ein weiterer Vorzug: Durch den Büro- oder Telefonservice kann zunächst auf einen teuren Personalstamm verzichtet werden, der die Fixkosten des Unternehmens erhöht. Die Dienstleistungen eines Telefonservice in Düsseldorf, Köln oder Dortmund wird hingegen variabel abgerechnet.

Büroservice verringert Fixkosten

Die Kostenfrage ist schon allein deshalb bei einer Unternehmensneugründung entscheidend, weil zur üblicherweise notwendigen Fremdfinanzierung ein Businessplan vorgelegt werden muss, der die Wirtschaftlichkeit der Geschäftsidee gegenüber den Banken darlegt.

Fokussierung auf Wettbewerbsfaktoren: Nützliche Links

Der Vorteil des Telefonservice: Die Dienstleistung ist skalierbar und passt sich so dem aktuellen Bedarf an, der im Vorfeld kaum präzise einzuschätzen ist. Eine durchaus pragmatische Lösung für Freiberufler, Selbstständige und Kleinunternehmen.

Viel Arbeit: Existenzgründung mit besonderen Hürden

Wer mit der Selbstständigkeit liebäugelt, wird sich in diesem Zusammenhang grundsätzlich gefragt haben, ob er sich als Unternehmer geeignet sieht: Abgesehen von der großen Arbeitsbelastung, die 60 oder 70 Stunden die Woche durchaus übersteigen kann, wird vom Unternehmer viel Flexibilität und Kreativität erwartet.

Häufig unterschätzt wird bei der Existenzgründung neben den erwähnten Aspekten bei Finanzierung und telefonischer Erreichbarkeit auch die Versicherungssituation. Wer im Rahmen seiner unternehmerischen Tätigkeit einen Schaden verursacht, haftet dafür in unbegrenzter Höhe – was schnell zum wirtschaftlichen Ruin führen kann.

Umfangreicher Versicherungsschutz notwendig

Neben einer obligatorischen Betriebshaftpflichtversicherung sollten auch bei der nun freiwilligen Krankenversicherung keine Abstriche gemacht werden. Ebenso ist es ratsam, sich rechtzeitig über eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu informieren.

Zudem sind Selbstständige gehalten, sich Gedanken um ihre Altersvorsorge zu machen. Häufig wird dieser Aspekt hintenangestellt, weil andere finanzielle Probleme dringender erscheinen. Dies kann sich im Nachhinein als fataler Fehler erweisen.

Auf das Wesentliche konzentrieren

Davon abgesehen sollten Existenzgründer natürlich vor allem eine gute Geschäftsidee mitbringen – und sich nicht in zu vielen Details verzetteln. Für die Banken ist ein einfaches und leicht verständliches Konzept für den Businessplan wichtiger als eine Klärung von Detailfragen, die im Vorfeld ohnehin kaum möglich ist.

Dieser Fokus auf das Wesentliche kann durch den Büroservice weiter unterstützt werden, weil dadurch nur noch jene Aufgaben selbst übernommen werden, die zur eigentlichen Kernidee des Geschäfts gehören – gegenüber der Konkurrenz vielleicht der entscheidende Vorteil.

Wenn Sie sich mit einem Experten über Ihre Fokussierung auf die wirklich relevanten Wettbewerbsfaktoren austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

WOLF Unternehmensberatung | Kurz und bündig
User-Bewertung
5 based on 3 votes
Bezeichnung
NRW-Kleinunternehmen: Fokus auf relevante Wettbewerbsfaktoren

WOLF Unternehmensberatung - Schulung - Umsetzung. Professionelle Dienstleistungen in den Bereichen Unternehmensberatung, Moderation, Interim Management, Coaching, Vortrag, Seminar und Training.