30 Jahre Unternehmensberatung

Select your language


Union Jack Stars And Stripes Australia
« Zur Artikelübersicht | Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Online-Stellenanzeigen schalten


Wer vakante Positionen zügig wiederbesetzen möchte, kommt heute kaum noch umhin, Online-Stellenanzeigen zu schalten. Alles, an was Sie denken sollten, damit Ihre Online-Stellenanzeigen optimal wirken, finden Sie hier in dieser Checkliste.

Online-Stellenanzeigen zu schalten bietet im Vergleich zu Stellenanzeigen in den klassischen Printmedien mehrere Vorzüge: Stellenanzeigen auf Online-Stellenportalen haben nicht nur eine größere Reichweite als die in einem Printmedium veröffentlichten klassischen Stellenanzeigen. Es ist zudem möglich, die Anzeigentexte auch nach dem Schalten der Online-Stellenanzeigen noch zu aktualisieren.

Vorteile von Online-Stellenanzeigen

Personalreferenten und Recruiter, die Online-Stellenanzeigen schalten, können in den Online-Stellenanzeigen zudem gezielt Links zu weiterführenden Informationen setzen: Zum Profil des Unternehmens im jeweiligen Online-Stellenportal, zu Social Media, zur Unternehmenswebsite oder zur Karriereseite. Ein besonderer Vorzug der Online-Stellenanzeigen ist, dass die Bewerber in der Regel mit nur einem Mausklick per E-Mail den Kontakt zum verantwortlichen Personalreferenten aufnehmen können.

Wird in Online-Stellenanzeigen zugleich die Möglichkeit zur Online-Bewerbung angeboten, ergeben sich für das Unternehmen weitere Vorteile: Die Bewerber registrieren sich hierzu in der Regel im unternehmenseigenen System. Die von den Bewerbern mitgesandten Kontaktdaten, Lebensläufe und Anschreiben sowie die tabellarisch eingegebenen Daten stehen so für den Prozess der Personalauswahl und für Antwortschreiben direkt zur Verfügung. Zugleich entfallen Fehlerquellen bei der Dateneingabe oder -übertragung.

Online-Stellenanzeigen richtig schalten

Findige Personalreferenten verlinken Online-Stellenanzeigen mit einem Video, das dem Bewerber einen ersten Einblick in das Arbeitsumfeld vermittelt. Hierbei künftige Kollegen zu Wort kommen zu lassen, ist eine vielversprechende Möglichkeit, durch innovatives Personalmarketing Fachkräfte zu gewinnen.

Wer Online-Stellenanzeigen besonders effektiv schalten möchte, sollte dort die Buttons sozialer Netze wie XING, Twitter, Facebook oder Google+ integrieren. So können User die Online-Stellenanzeigen mit nur einem Mausklick an Freunde und Bekannte empfehlen und weiterleiten. Dies sorgt nicht nur für eine kostenfreie Verbreitung der Online-Stellenanzeigen, sondern erhöht zugleich den Bekanntheitsgrad des Unternehmens.

Checkliste Online-Stellenanzeigen

Durch derartige Empfehlungen von Freunden in den Social Media steigt zudem die Chance, durch das Schalten der Online-Stellenanzeige zielgenau Bewerber aus der präferierten Zielgruppe zu erreichen. Hilfreiche Hinweise zu Vorüberlegungen vor dem Schalten von Online-Stellenanzeigen, zur inhaltlichen Gestaltung sowie zur Erfolgskontrolle bietet die Checkliste „Online-Stellenanzeigen“.

Die Checkliste „Online-Stellenanzeigen“ steht Ihnen als PDF-Datei im Downloadbereich für die Praxis-Checklisten kostenfrei zur Verfügung.

Links:

Wenn Sie sich mit einem Experten über das Schalten von Online-Stellenanzeigen austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

WOLF Unternehmensberatung | Kurz und bündig
User-Bewertung
5 based on 1 votes
Bezeichnung
Online-Stellenanzeigen schalten

1 comment to Online-Stellenanzeigen schalten