30 Jahre Unternehmensberatung

Select your language


Union Jack Stars And Stripes Australia
« Zur Artikelübersicht | Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Anforderungsprofil einfach erstellen


Anforderungsprofile fassen im Rekrutierungsprozess die Anforderungen zusammen, die ein zukünftiger Stelleninhaber erfüllen sollte. Im Anforderungsprofil wird festgelegt, über welche Schul- und Ausbildung, Qualifikationen, Fachkenntnisse und weiche Faktoren ein Bewerber mindestens verfügen sollte, um in die engere Auswahl für die freie Stelle zu kommen.

Neben den fachlichen Kenntnissen benötigen Bewerber bei allen Positionen auch Soft Skills. Dazu zählen beispielsweise Sozialkompetenzen oder Methodenkompetenzen.

Funktionen des Anforderungsprofils

Durch das Erstellen eines Anforderungsprofils für eine bestimmte Position können Ziele in mehreren Personalfunktionen zugleich erreicht werden: Personalplanung, Rekrutierung, Placement, Personalmarketing, Entgeltfindung und Personalentwicklung.

Das Vorliegen von aktuellen Anforderungsprofilen für die bestehenden Stellen im Unternehmen ermöglicht eine bedarfsgerechte Personalplanung.

So wird beispielsweise erkennbar, wo sich gegebenenfalls Aufgaben verschiedener Stellen zusammenfassen lassen. Durch den Vergleich mehrerer Anforderungsprofile kann abgeleitet werden, ob es sinnvoll ist, aus den Aufgaben unterschiedlicher Stellen eine neue Stelle zu schaffen und einen geeigneten Kandidaten zu suchen.

Rekrutierung geeigneter Bewerber für eine freie Stelle

Die genaue Beschreibung der Kriterien für die Suche nach einem geeigneten Kandidaten für eine freie Stelle ist besonders wichtig für die Rekrutierung eines zukünftigen Stelleninhabers. Sie gibt den für die Rekrutierung zuständigen Mitarbeitern der Personalabteilung klare Vorgaben zur Eingrenzung der Bewerber.

Das Anforderungsprofil spielt zudem eine wichtige Rolle als Basis für den Abgleich zwischen den Anforderungen der freien Stelle und den Eignungsprofilen der Bewerber. Je größer die Übereinstimmung beider Profile ist, desto eher kann davon ausgegangen werden, dass der betreffende Bewerber erfolgreich für das Unternehmen arbeiten wird.

Tipp:

Realistisches Anforderungsprofil erstellen!

Ein Anforderungsprofil ist keine Wunschliste für einen Idealbewerber. Wer einen Verkäufer für Stereoanlagen sucht und in das Anforderungsprofil hineinschreibt, dass der Bewerber ein gelernter Bürokaufmann mit Zusatzausbildung als Tontechniker und mindestens fünfjähriger Berufserfahrung im Verkauf von Stereoanlagen sein soll, wird seine freie Stelle wohl auf längere Sicht nicht besetzen können. Es gibt keine Eier legende Wollmilchsau, daher macht es wenig Sinn, danach zu suchen!

Bessere Chancen bestehen dagegen, wenn anstelle einer solchen Wunschliste, die Erfordernisse der Stelle realistisch beschrieben werden. Um die Anforderungen der Stelle selbst schnell zusammenstellen zu können, haben unsere Berater die Checkliste Anforderungsprofil einfach erstellen geschrieben.

Mithilfe dieser Checkliste finden Sie zum Beispiel schnell heraus, dass die Zusatzausbildung als Tontechniker für einen Verkäufer von Stereoanlagen nicht unbedingt erforderlich ist. Wichtig für diese Stelle sind dagegen u. a. eine kaufmännische Ausbildung, technisches Verständnis sowie kommunikative Kompetenzen.

Je eher das Anforderungsprofil den tatsächlichen Erfordernissen entspricht und nicht den Wunschvorstellungen für einen Idealkandidaten, desto bessere Chancen bestehen, zeitnah einen geeigneten Bewerber für die freie Stelle zu finden.

Grundlage für die Eignungsdiagnostik

Ziel ist es, eine möglichst große Übereinstimmung zwischen Anforderungsprofil der Stelle und Eignungsprofil des Bewerbers zu erreichen. Unternehmen, die einen solchen Abgleich wissenschaftlich fundiert betreiben und dadurch die Qualität der Personalauswahl verbessern wollen, verwenden hierfür eignungsdiagnostische Methoden.

Mit der Anwendung eignungsdiagnostischer Methoden durch hierfür ausgebildete Personen, erhöht sich die Qualität der Prognose bezüglich der tatsächlichen Eignung des Bewerbers für die betreffende freie Stelle. Dies trägt zur Senkung von Fluktuationskosten bei und schafft zugleich mehr Chancengleichheit für die Bewerber. Zudem sorgt die Anwendung solcher Verfahren für mehr Rechtssicherheit für das Unternehmen in Bezug auf die Neutralität und Fairness bei der Personalauswahl.

Bedeutung für Placement und Personalmarketing

Vergleichbar zu der Funktion, die das Anforderungsprofil für die Personalplanung und die Rekrutierung innehat, ist ihre Bedeutung für das Placement: Auch hier dient das Anforderungsprofil als Orientierungsgrundlage für einen passgenauen Einsatz der Mitarbeiter an der richtigen Stelle im Unternehmen. Es beschreibt, welche Qualifikationen, Fachkenntnisse, außerfachlichen Fähigkeiten oder weichen Faktoren wie Sozialkompetenzen oder Methodenkompetenzen für welche Stelle erforderlich sind.

Das Personalmarketing kann mithilfe des Anforderungsprofils der freien Stelle Maßnahmen des Employer Brandings zielgenau auf die gewünschte Zielgruppe ausrichten. Werden beispielsweise junge Akademiker gesucht, so wird das Personalmarketing an Hochschulen und auf Absolventenbörsen Kontakte zu Studenten und Absolventen suchen und halten.

Basis für die Entgeltfindung und die Personalentwicklung

Da das Anforderungsprofil die geforderten Qualifikationen und gewünschten Berufserfahrungen für die freie Stelle aufführt, dient es als Richtlinie für die Entgeltfindung. Es kann als Hilfsmittel eingesetzt werden, um die Höhe des Festgehalts festzulegen.

Bestehen Differenzen zwischen den Anforderungen der Stelle an den Stelleninhaber oder einen präferierten Kandidaten, so ist die entsprechende Aus- oder Weiterbildung des Auserwählten eine Möglichkeit zur Nivellierung dieser Unterschiede. Auf diese Weise gleicht das Anforderungsprofil einem Maßstab, an dem die Notwendigkeit und Intensität von Maßnahmen der Personalentwicklung gemessen werden kann. So kann einer Überforderung des Stelleninhabers rechtzeitig vorgebeugt werden.

Checkliste zum Anforderungsprofil

Bei der Erstellung eines Anforderungsprofils unterstützt Sie die Checkliste „Anforderungsprofil einfach erstellen“. Hier können Sie die für die betreffende Stelle gewünschten Anforderungen in Bezug auf Schulbildung, Ausbildung, Berufserfahrung, Fachkenntnisse, außerfachliche weiche Faktoren sowie weitere Anforderungen auswählen und vermerken.

Die Checkliste steht Ihnen in unserem Downloadbereich kostenlos zur Verfügung.

Links:

Wenn Sie sich mit einem Experten über die Erstellung eines Anforderungsprofils austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

1 comment to Anforderungsprofil einfach erstellen