30 Jahre Unternehmensberatung

Select your language


Union Jack Stars And Stripes Australia
« Zur Artikelübersicht

Kostenreduzierung: 20 schnell wirksame Maßnahmen

Kurzfristig umsetzbare Lösungen zur Kostenreduzierung

Gerade bei existenzbedrohenden Krisen stehen Unternehmen vor der Frage, mit welchen Maßnahmen zur Kostenreduzierung schnell entscheidende Effekte erzielt werden können. Falls es erforderlich ist, die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens in kürzestmöglicher Zeit wiederherzustellen, sind schnell wirksame Maßnahmen zur Kostenreduzierung angezeigt.

Gerade in Krisensituationen ist es für Entscheidungsträger von besonderer Bedeutung, ein Arsenal an kurzfristig wirksamen Maßnahmen zur Kostenreduzierung zur Verfügung zu haben. Wir bieten Ihnen hier 20 schnell wirksame Lösungen an, die helfen, gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern Kosten zu reduzieren, Erträge zu sichern und die Marktposition Ihres Unternehmens entscheidend zu stärken.

1.
Sichern Sie sich gegen den tödlichen Mechanismus „Personalabbau = Wissensabbau“ ab, betreiben Sie Wissensmanagement in einer für Ihr Unternehmen geeigneten Form. Schicken Sie das Know-How und das Do-How nicht mit hinaus auf den Markt.

2.
Komplettieren Sie Ihre organisationalen Veränderungen (M&A, Spin-Offs, Restrukturierungen etc.) jetzt in kürzestmöglicher Zeit mit den Punkten
a) Strategische (Neu-) Ausrichtung und
b) Unternehmenskultur/-Entwicklung (Strukturen, Menschen, Managementprozesse).

3.
Setzen Sie die Arbeitszeit herab, bevor Sie Entlassungen realisieren: Beziehen Sie Überstundenabbau und Kurzarbeit in Ihre Überlegungen mit ein. Erweitern Sie Minus-Spielräume in den Arbeitskonten.

4.
Erleichtern Sie den Übergang zu Geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen. Halten Sie hiermit auch eine gewisse Bindung der Abbau-Betroffenen aufrecht.

5.
Generieren Sie ein Interesse an Alters- und anderen Teilzeitmodellen, z. B. durch „Schnupper-Teilzeit“.

6.
Erleichtern Sie den Zugang zu Sabbaticals / „Time Out´s“ / Langzeiturlauben – bieten Sie z. B. Sicherheit für die Rückkehr.

7.
Prüfen Sie die Möglichkeit von Geld-zu-Zeit-Umwandlungen: Wandeln Sie Mehrarbeitszuschläge, Weihnachts- und Urlaubsgelder in Zeitguthaben um.

8.
Sparen kann Spaß machen: Führen Sie ein echtes Anreizsystem ein, welches Mitarbeiter dafür belohnt, innovative Ansatzpunkte für Kostenreduzierungen zu entwerfen.

9.
Machen Sie eine Veranstaltung oder ein Audit, um die von Ihren Mitarbeitern identifizierten Kostenreduzierungspotenziale jetzt zu erfahren. Tragen Sie dafür Sorge, dass jeder daran teilnimmt und Ideen in ausreichender Anzahl und Qualität mitbringt.

10.
Richten Sie Ihr Vorschlagwesen oder Ideenmanagement konsequent auf Kostenreduzierung aus und beziehen Sie alle, auch nicht-produzierende Bereiche intensiv mit ein.

11.
Analysieren Sie Ihre Benefits auf Schwachstellen, Überschneidungen und Redundanzen.

12.
Verändern Sie die zeitliche Struktur Ihrer Benefits von kurzperiodischen Boni hin zu mittel- und langfristigen Anreizsystemen. Dies verschafft zudem mehr Nachhaltigkeit.

13.
Stellen Sie die Ausschüttungsform Ihrer Boni auf personalnebenkostenfreie, kostengünstige Lösungen um: Punktesysteme, Zeit-Geld-Konten, Zusatzleistungen wie z. B. erfolgsorientierte BAV. Bestimmte Sachanreize sind steuer- und/oder nebenkostenfrei, sicher aber sind alle für Sie vorteilhafter zu erwerben oder zu leasen als durch jeden einzelnen Arbeitnehmer.

14.
Prüfen Sie die aktuellen Angebote Ihrer Lieferanten darauf, ob sie heute von Ihnen ungenutzte Services und Konditionen anbieten.

15.
Prüfen Sie, welche der laufenden Personalentwicklungs-Maßnahmen aus objektiver Sicht eher den Benefits zuzurechnen wären.

16.
Führen Sie nur auf Ihren zukünftigen Personalbedarf ausgerichtete Personalentwicklungs-Maßnahmen durch und sichern Sie deren Wirksamkeit durch ein angeschlossenes Bildungscontrolling.

17.
Prüfen Sie, welche der erforderlichen Qualifikationen durch interne Fachkräfte, Lesenetzwerke, Selbst-Lern-Systeme, Web- bzw. Computer-Based-Trainings bzw. Blended Learning vermittelt oder mit Hilfe von Mentorenprogrammen, Job Rotation o.ä. erworben werden können.

18.
Prüfen Sie Ihre betrieblichen / freiwilligen Sozialleistungen auf Wirtschaftlichkeit, Qualität, Nutzungsintensität und Bedarfsgerechtigkeit, auf Kostenreduzierungspotenziale und Outsourcing-Möglichkeiten.

19.
Nutzen Sie Interimsmanager: Besetzen Sie Leitungsfunktionen strategisch neu auszurichtender Einheiten oder spezialisierte kurzzeitige Funktionen mit den richtigen „Profis auf Zeit“.

20.
Wenn Sie Ihren Personalaufwand nach kurz, mittel- und langfristig beeinflussbare Aufwandsarten analysiert und gegenüber Bezugswerten verglichen haben, können Sie weitere unmittelbar zu beginnende Maßnahmen ableiten.

Links:

Wir unterstützen Sie dabei, die effektivsten Lösungen auszuwählen, zu priorisieren und zu bündeln. Sofern Sie möchten, setzen wir diese kurzfristig umsetzbaren Lösungen zur Kostenreduzierung gemeinsam mit Ihnen effizient um.

Wenn Sie sich mit einem Experten über schnell wirksame Maßnahmen zur Kostenreduzierung austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

WOLF Unternehmensberatung - Schulung - Umsetzung. Professionelle Dienstleistungen in den Bereichen Unternehmensberatung, Moderation, Interim Management, Coaching, Vortrag, Seminar und Training.