30 Jahre Unternehmensberatung

Select your language


Union Jack Stars And Stripes Australia

« Zur Übersicht

Kompetenzen Kompetenzmanagement

Kompetenzen und Kompetenzmanagement: Checklisten und Arbeitshilfen

Ziel des Kompetenzmanagements im Unternehmen ist es, die Potenziale, die jedes Unternehmen aufgrund vorhandener Mitarbeiterfähigkeiten und -fertigkeiten hat, transparent zu machen, effektiv zu nutzen und darauf basierend die für eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit notwendigen Kompetenzen zu entwickeln.

  1. Checkliste: Soft Skills – Klassifizierung (PDF).

    Außerfachliche Kompetenzen, auch als fachübergreifende Kompetenzen, weiche Faktoren oder Soft Skills bezeichnet, sind eines der wichtigsten Differenzierungskriterien auf Individual- und Organisationsebene. Manche Soft Skills beschreiben eine Fähigkeit genau, die meisten jedoch geben eher ein ganzes Kompetenzbündel wieder.

    Diese Klassifizierung der Soft Skills wird Ihnen einen ersten Überblick verschaffen. So kann sie Ihnen beispielsweise helfen, wenn Sie Mitarbeiter zu beurteilen haben (vorhandene vs. erforderliche Ausprägung der Skills) oder wenn Sie damit befasst sind, die zu stellenden Anforderungen für Stellen oder Funktionen zu beschreiben. Sie ist dem jeweiligen Zweck entsprechend anzupassen, zu kürzen oder zu ergänzen.

 

Kompetenzen und Kompetenzmanagement: Weitere Informationen

Wenn Sie sich mit einem Experten über Ihre Fragestellungen im Bereich Kompetenzmanagement konkret austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

Thematisch angrenzende Checklisten finden Sie in folgenden Rubriken

Diese Seite können Sie sich durch Betätigung des Druckersymbols am Seitenrand ausdrucken.

Zur Rubriken-Übersicht: 1000 Praxis-Checklisten und Arbeitshilfen