30 Jahre Unternehmensberatung

Select your language


Union Jack Stars And Stripes Australia
« Zur Artikelübersicht | Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Diversity Management: Ziele und Maßnahmen


Diversity Management ist Chance und Pflicht zugleich. Durch Diversity Management verschaffen sich zukunftsorientierte Unternehmen enorme Wettbewerbsvorteile.

Zum einen erzielen sie durch schwer kopierbare Alleinstellungsmerkmale und Produktinnovationen herausragende Vertriebserfolge auf den Absatzmärkten.

Zum anderen verbessern sie am Arbeitsmarkt ihre Attraktivität als Arbeitgeber für Hochschulabsolventen sowie ihre Anziehungskraft auf die umworbenen Fachkräfte.

Diversity Management als Pflicht

Die EU‐Gleichbehandlungsrichtlinien wurden in Deutschland im ersten Schritt durch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) umgesetzt. Hierdurch erhielt das Thema Diversity Management eine Compliance-Relevanz: Unternehmen, die nicht AGG-konform agieren, müssen mit empfindlichen Strafen rechnen.

Doch Gleichstellung und Gleichbehandlung sind eher als Mindestanforderungen des Diversity Managements zu sehen. Vorteile realisieren Unternehmen hierdurch nur in sehr eingeschränktem Maße. Nicht wenige Unternehmen nehmen die Pflicht zur Einhaltung der Gesetze zum Anlass, um den Diversity Management Ansatz auf innewohnende Chancen zu prüfen.

Diversity Management als Absatzfaktor

Denn Diversity Management wird heute bereits durch die zunehmende Heterogenität der Kunden und der Beschäftigten erforderlich. Auf den zunehmend internationalen Absatzmärkten setzen sich nur noch diejenigen Unternehmen durch, die über die entsprechenden interkulturellen Fähigkeiten verfügen und wissen, wie man die Kunden in den entsprechenden Ländern für sich gewinnt.

Auch Unternehmen, die ausschließlich nationale Märkte bedienen, müssen Umsatzeinbußen hinnehmen, wenn ihnen die Ansprache der jeweiligen Käuferzielgruppen nicht optimal gelingt. Firmen, die sich beispielsweise nicht optimal auf B2B-Einkäufer und private Konsumenten mit Migrationshintergrund einstellen, verlieren schnell bedeutsame Marktanteile.

Diversity Management als Arbeitgeberattraktivität

Unternehmen, die diese absatzförderlichen Faktoren des Diversity Managements realisieren wollen, bevor es der Wettbewerber tut, erkennen schnell: Diese Bestrebungen können nicht ohne Auswirkungen auf die interne Belegschaft, auf Führung und Unternehmenskultur bleiben. Wenn Diversity (Vielfalt) im Unternehmen nicht wertgeschätzt wird, klappt es mit dem Aufbau solcher interkultureller und vielfältiger Teams und Belegschaften nicht.


Tipp:

Seminar Diversity Management – Soziale Vielfalt konstruktiv nutzen

    Einführungsplenum (vormittags)

  • Theoretische Hintergründe und arbeitsrechtliche Aspekte
  • Handlungsansätze und Ebenen eines erfolgreichen Diversity Managements
  • Methoden, Instrumente und betriebswirtschaftlicher Nutzen
  • Workshops zu den Handlungsfeldern (nachmittags)

  • Migration, Integration und Interkulturelle (Problemlösungs-)Kompetenz
  • Demographische Entwicklung und Generationenkonflikte:
  • 50+, Babyboomer und Digital Natives als gemeinsames Team
  • Gleichstellung und Chancengleichheit: Gender-Management in der Unternehmenspraxis
  • Inklusion: Chancen für Menschen mit Behinderung

20.03.2014, 09:00–17:00 Uhr, Quadrium Wernau bei Stuttgart
270 Euro incl. Seminarunterlagen, Pausenbewirtung, Mittagsimbiss

Termin verpasst? Weitere Seminartermine senden wir Ihnen gerne zu. Nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

Wird Diversity Management hingegen aktiv betrieben und Vielfalt unternehmensweit als etwas Positives gesehen, eröffnen sich Wettbewerbsvorteile am Arbeitsmarkt. Ein großer Teil der erfolgskritischen Fachkräfte und auch der umworbenen Hochschulabsolventen verfügen mittlerweile über einen Migrationshintergrund: Diese prüfen vor ihrer Unterschrift auf dem Arbeitsvertrag sehr genau, ob das Unternehmen aktiv Diversity Management Ziele verfolgt und Diversity Management Maßnahmen umsetzt.

Diversity Management als Kultur

Was für potenzielle Kunden und Bewerber bezüglich des Migrationshintergrunds gilt, ist nicht anders bei den Zielgruppen der älteren Arbeitnehmer, der Digital Natives, der Menschen mit Behinderungen oder der weiblichen Erwerbspersonen: Unternehmen, die über kein Diversity Management verfügen und bei denen eine gläserne Decke vermutet wird, wirken für leistungswillige und karrierebewusste Bewerberinnen äußerst abschreckend.

Diversity Management Maßnahmen setzen daher in den Köpfen und Herzen der bestehenden Belegschaft an. Diversity Management betont Ziele wie die Offenheit für Anders-Sein, Flexibilität bei erforderlichen Veränderungen und Wertschätzung der Vielfalt.

Diversity Management als Change

Zweifellos ist so manche Firma noch ein gutes Stück weit von diesem Idealbild entfernt. Diversity ist ein top down zu etablierender Wert: Unternehmensleitungen, die die Sicherung der Ertragskraft, des Unternehmenswertes sowie die zukünftige Existenz- und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens im Blick haben, leiten nun entsprechende Veränderungsprojekte ein.

Bei der Einführung von Diversity Management fällt der Unternehmensleitung als der maßgeblich werte- und kulturprägenden Ebene eine bedeutsame Rolle zu. Von hier wird der Diversity-Gedanke in die nachfolgenden Führungsebenen und in die gesamte Belegschaft hineingetragen.

Diversity Management als Chance

Unternehmen, die Diversity Management etablieren, können die Vielfalt der Mitarbeiterschaft erfolgreich für die Bearbeitung der Absatzmärkte, der Kundengruppen, der Produkte, der Lieferanten und der weiteren Geschäftspartner einsetzen. Sie verschaffen sich durch die Diversity Werte enorme Wettbewerbsvorteile, wenn nicht gar bedeutsame Alleinstellungsmerkmale.

Denn die Diversity der Arbeitnehmerschaft wird sich letztlich in der gesamten Organisation widerspiegeln: In der Vielfalt der Produkte und Services, in der Flexibilität und in den Innovationen, in der Arbeitgeberattraktivität und – last, but not least – in den Unternehmensergebnissen.

Wenn Sie sich mit einem Experten über Diversity Management Maßnahmen austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

WOLF Unternehmensberatung - Schulung - Umsetzung. Professionelle Dienstleistungen in den Bereichen Unternehmensberatung, Moderation, Interim Management, Coaching, Vortrag, Seminar und Training.